1. Allgemeines >
  2. Studie: Regierungen nutzen Coronakrise als Vorwand für Überwachung und Zensur

ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Studie: Regierungen nutzen Coronakrise als Vorwand für Überwachung und Zensur


Nachrichten vom | Direktlink: heise.de Nachrichten Bewertung

Die US-Organisation Freedom House sieht die Pandemie als Sargnagel für die Freiheit des Internets – und untermauert ihre These mit zahlreichen Beispielen....
https://www.heise.de/news/Studie-Regierungen-nutzen-Coronakrise-als-Vorwand-fuer-Ueberwachung-und-Zensur-4931353.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag

Externe Quelle mit kompletten Inhalt anzeigen


Zur Startseite von Team IT Security

➤ Weitere Beiträge von Team Security | IT Sicherheit

Türkisches Internet-Gesetz: Die bislang schlimmste Kopie des deutschen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes

vom 88.64 Punkte ic_school_black_18dp
Das türkische Gesetz gegen Hassrede im Netz öffnet eine neue Dimension staatlicher Zensur und Überwachung. Als Vorbild nennt die Regierung in Ankara ausgerechnet das deutsche Netzwerkdurchsetzungsgesetz.

Studie: Regierungen nutzen Coronakrise als Vorwand für Überwachung und Zensur

vom 75.28 Punkte ic_school_black_18dp
Die US-Organisation Freedom House sieht die Pandemie als Sargnagel für die Freiheit des Internets – und untermauert ihre These mit zahlreichen Beispielen.

Die Inhalte des G20-Gipfels: Handel und Wettbewerb, Überwachung und Zensur

vom 69.28 Punkte ic_school_black_18dp
Hochgerüstete Polizei bewachte den g20-Gipfel in Hamburg. CC-BY 4.0 Thorsten SchröderAuf dem G20-Gipfel in Hamburg ging es vor allem um Wirtschaft und Handel, aber auch um netzpolitische Fragen. Wir haben die Dokumente und Abschlusspapiere gelesen. Die Staats- und Regierung

Facebook löscht Seite von Frauenberatungsorganisation

vom 56.98 Punkte ic_school_black_18dp
Facebook hat die Seite der Gruppe „Women on Web“ gesperrt. Die Organisation vermittelt Abtreibungspillen und Ärzte an Frauen in Ländern mit restriktiven Abtreibungsgesetzen. Facebook begründet den Schritt damit, dass die Seite zum Drogen- und Medikamentenkonsum auffordere, berichtet

Contact-Tracing: Gesundheitsministerium verteidigt Corona-Warn-App

vom 48.55 Punkte ic_school_black_18dp
Die Corona-Warn-App sei für die Nutzung im öffentlichen Nahverkehr geeignet, sagt das Bundesgesundheitsministerium. Es widerspricht einer Studie aus Irland, die Zweifel an der Zuverlässigkeit der App streut.

Studie: Nur noch jeder Achte fühlt sich von Medien systematisch belogen

vom 48.09 Punkte ic_school_black_18dp
All rights reserved Johannes Gutenberg Universität MainzIn Deutschland vertrauen wieder mehr Menschen den klassischen Medien, Informationen aus dem Internet misstrauen sie dafür mehr.

Studie: Immer dichtere Vernetzung bei YouTube-Accounts am rechten Rand

vom 48.09 Punkte ic_school_black_18dp
Rechte politische Akteur:innen haben auf YouTube in den letzten Jahren ein immer engeres Netzwerk unter Kanälen und Kommentator:innen aufgebaut. In der Themenwahl und Tonalität unterscheiden sich die YouTube-Kanäle zwar, doch sie eint die Ablehnung der aktuelle

Tool gegen Netzsperren: Google wirft Anti-Zensur-Erweiterung raus

vom 47.46 Punkte ic_school_black_18dp
Google positioniert sich gerne als Konzern, der gegen Zensur, für das freie Internet und seine Nutzer kämpft. Viele sind aber der Ansicht, dass das alles oder zumindest vieles nur Marketing ist. Das scheint sich aktuell zu bestätigen, denn der Kon

Verbotene Sexpraktiken: UK will Netzsperren für Porno-Zensur erzwingen

vom 46.95 Punkte ic_school_black_18dp
Die Porno-Zensur für bestimmte sexuelle Praktiken im Vereinigten Königreich soll für Streaming-Angebote mit Netzsperren durchgesetzt werden. Um Filme mit "konventionellen" Inhalten sehen zu können, soll es zudem eine strenge Alterskontrolle geben.

Verbotene Sexpraktiken: UK will Netzsperren für Porno-Zensur erzwingen

vom 46.95 Punkte ic_school_black_18dp
Die Porno-Zensur für bestimmte sexuelle Praktiken im Vereinigten Königreich soll für Streaming-Angebote mit Netzsperren durchgesetzt werden. Um Filme mit "konventionellen" Inhalten sehen zu können, soll es zudem eine strenge Alterskontrolle geben.

Studie des EU-Parlaments empfiehlt Abkehr vom Leistungsschutzrecht

vom 43.2 Punkte ic_school_black_18dp
Ausschnitt des Cover-Fotos der EU-Studie "Strengthening the Position of Press Publishers and Authors and Performers in the Copyright Directive"Eine vom Rechtsausschusses im EU-Parlament beauftragte Studie empfiehlt, die Idee eines EU-Leistungsschutzrechts für Presseverleger nicht

Kommentar: Vom DNS, aktuellen Hypes, Überwachung und Zensur

vom 38.59 Punkte ic_school_black_18dp
Das DNS ist gereift, es kann mit den Bedrohungen der Überwachung und Zensur umgehen. Eine Antwort von Lutz Donnerhacke auf "Die Gruft DNS gehört ausgelüftet".

Team Security Diskussion über Studie: Regierungen nutzen Coronakrise als Vorwand für Überwachung und Zensur