"Team Security" Telegram-Gruppe .

❈ Studie: "Videokonferenzen machen rechnerisch 700.000 Pkw überflüssig"

Nachrichten heise.de

Millionen Tonnen CO2 seien durch Videokonferenzen einsparbar, das berechnet eine Studie des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) und des Borderstep Instituts....


Kompletten Artikel lesen (externe Quelle: https://www.heise.de/hintergrund/Studie-Videokonferenzen-machen-rechnerisch-700-000-Pkw-ueberfluessig-5059737.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag)

Zur Team IT Security IT Sicherheit Nachrichtenportal Startseite

➤ Weitere Beiträge von Team Security | IT Sicherheit (tsecurity.de)

Studie: "Videokonferenzen machen rechnerisch 700.000 Pkw überflüssig"

vom 89.65 Punkte
Millionen Tonnen CO2 seien durch Videokonferenzen einsparbar, das berechnet eine Studie des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) und des Borderstep Instituts.

Studie: Nur noch jeder Achte fühlt sich von Medien systematisch belogen

vom 47.09 Punkte
All rights reserved Johannes Gutenberg Universität MainzIn Deutschland vertrauen wieder mehr Menschen den klassischen Medien, Informationen aus dem Internet misstrauen sie dafür mehr.

Contact-Tracing: Gesundheitsministerium verteidigt Corona-Warn-App

vom 47.09 Punkte
Die Corona-Warn-App sei für die Nutzung im öffentlichen Nahverkehr geeignet, sagt das Bundesgesundheitsministerium. Es widerspricht einer Studie aus Irland, die Zweifel an der Zuverlässigkeit der App streut.

Studie: Immer dichtere Vernetzung bei YouTube-Accounts am rechten Rand

vom 47.09 Punkte
Rechte politische Akteur:innen haben auf YouTube in den letzten Jahren ein immer engeres Netzwerk unter Kanälen und Kommentator:innen aufgebaut. In der Themenwahl und Tonalität unterscheiden sich die YouTube-Kanäle zwar, doch sie eint die Ablehnung der aktuelle

Youtube: Desinformation ist nicht nur ein Algorithmen-Problem

vom 47.09 Punkte
Das Empfehlungssystem von Youtube lenkt derzeit nur zu verhältnismäßig wenigen irreführenden Inhalten, hat eine Studie der Landesmedienanstalten herausgefunden. Der Algorithmus ist jedoch nur ein Puzzlestein unter vielen, Desinformation bleibt weiter ein

Studie des EU-Parlaments empfiehlt Abkehr vom Leistungsschutzrecht

vom 41.86 Punkte
Ausschnitt des Cover-Fotos der EU-Studie "Strengthening the Position of Press Publishers and Authors and Performers in the Copyright Directive"Eine vom Rechtsausschusses im EU-Parlament beauftragte Studie empfiehlt, die Idee eines EU-Leistungsschutzrechts für Presseverleger nicht

Medienmäzen Google: Wie der Datenkonzern den Journalismus umgarnt

vom 36.63 Punkte
Google gibt in Europa viele Millionen Euro für politische Landschaftspflege aus. Unsere neue Studie beleuchtet, wie sich das auf die Unabhängigkeit der Medien auswirkt.

NPP 214: Wie Google zum größten Medienmäzen unserer Zeit wurde

vom 36.63 Punkte
Money, Money, Money: Mehr als 200 Millionen Euro hat Google in den vergangenen Jahren an europäische Medienunternehmen verschenkt. Im Podcast erklären wir, warum und mit welchem Effekt der Datenkonzern zum Medienförderer wurde und wie unsere Studi

Microsoft laut Studie in ethischen Fragen vor Facebook, Google und Apple

vom 31.39 Punkte
Eine neue Studie, gesponsert von Forbes und der ehrenamtlichen Organisation Just Capital, hat Microsoft in ethischen Fragen ein gutes Zeugnis ausgestellt. Die Studie bezieht sich auf jedoch nur auf die USA. Ebenfalls interessant: Das Windows 10 November 20

Schlechte Microsoft Edge Privatsphäre: Studie war falsch

vom 31.39 Punkte
Einige Wochen ist es her, dass eine akademische Studie dem Microsoft Edge Browser ein sehr schlechtes Ergebnis bei der Privatsphäre attestiert hatte. Diese Studie war falsch. In der Studie kamen die Autoren zu dem Schluss, dass Brave der beste Browser f

Studie: Microsoft ist vertrauenswürdigster US-Konzern

vom 26.16 Punkte
Eine kürzlich veröffentlichte Studie platziert Microsoft auf Platz eins der vertrauenswürdigsten US-Konzerne. Dabei ging es um die Frage, welchem Unternehmen die Bürger ihre Daten anvertrauen würden. Beim Datenschutz vertrauenswürdiger als Apple We

Mobiles Einkaufen: Diese Probleme stören Shopper am meisten

vom 26.16 Punkte
Eine aktuelle Studie hat untersucht, welche Probleme Mobile-Shopper am häufigsten von einem Kauf abhalten. Für Händler eine gute Gelegenheit, das eigene Angebot auf die genannten Probleme hin zu untersuchen. Sieben von zehn potenziellen Shoppern beenden ihre Pr

Team Security Diskussion über Studie: "Videokonferenzen machen rechnerisch 700.000 Pkw überflüssig"