logo
 
  1. Nachrichten >
  2. BSI bestätigt: Werbebanner liefern Schadsoftware aus


ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

BSI bestätigt: Werbebanner liefern Schadsoftware aus

Nachrichten vom | Direktlink: netzpolitik.org Nachrichten Bewertung

Nicht zum ersten Mal warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: Schädliche Werbebanner sind ein weit verbreitetes Mittel, um Angriffe durchzuführen. Verlage und Medienhäuser hingegen lobbyieren weiter für ein Verbot von Adblockern, die erwiesenermaßen die Sicherheit der Nutzer erhöhen....

Externe Webseite mit kompletten Inhalt öffnen

Kommentiere zu BSI besttigt: Werbebanner liefern Schadsoftware aus






➤ Ähnliche Beiträge

  • 1.

    Bürger-CERT Sicherheitshinweise ziehen um

    vom 89.18 Punkte ic_school_black_18dp
    Alle Bürger-CERT-Informationen ziehen ab dem 02. Juni 2017 auf die Webseite „BSI für Bürger“ https://www.bsi-fuer-buerger.de/Buerger-CERT um. Das umfasst den alle zwei Wochen erscheinenden Newsletter „Sicher • Informiert“ https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Buerger-CERT/Sicher-informiert/Sicher-informiert_node.html
  • 2.

    BSI warnt vor Schadsoftware Emotet

    vom 56.7 Punkte ic_school_black_18dp
    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt aktuell alle Nutzer vor der Schadsoftware Emotet. Durch die Installation weiterer Schädlinge kann Emotet enormen Ärger verursachen und gilt aktuell als eine der gefährlichsten IT-Bedrohungen
  • 3.

    Android-Apps klicken unbemerkt Werbebanner – Google schmeißt Entwickler aus Play Store

    vom 52.76 Punkte ic_school_black_18dp
    Die Optimisierungs-Apps von DO Global sind mit über 600 Millionen Downloads weltweit beliebt. Was keiner der Anwender wusste: Einige der Apps klicken im Hintergrund permanent auf die Werbebanner dreier Ad-Netzwerke und optimieren so vor allem das Bankko
  • 4.

    BSI Digitalbarometer 2019: Jeder Vierte wird Opfer von Betrug, Schadsoftware oder Identitätsdiebstahl

    vom 40.45 Punkte ic_school_black_18dp
    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat gemeinsam mit der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) eine Umfrage zur Cyber-Sicherheit durchgeführt. Das Digitalbarometer 2019 hat die wenig überraschende
  • 5.

    BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    vom 40.14 Punkte ic_school_black_18dp
    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren
  • 6.

    Germany's Cybersecurity Agency Recommends Firefox As Most Secure Browser

    vom 39.82 Punkte ic_school_black_18dp
    An anonymous reader quotes a report from ZDNet: Firefox is the only browser that received top marks in a recent audit carried out by Germany's cyber-security agency -- the German Federal Office for Information Security (or the Bundesamt fur Sicherheit
  • 7.

    Skype: So entfernt man die Werbebanner aus dem Chat-Fenster

    vom 35.18 Punkte ic_school_black_18dp
    Microsofts Messenger und VoIP-Client Skype ist weitgehend kostenfrei nutzbar. Und wie so oft in solchen Fällen, versucht das Unternehmen die eigenen Aufwendungen zumindest zum Teil durch die Schaltung von Werbung wieder hereinzuholen. Wen diese stört, kann sie rela
  • 8.

    Was Taschendiebe und Schadsoftware gemeinsam haben

    vom 33.12 Punkte ic_school_black_18dp
    Opfer einer Attacke durch Schadsoftware (z. B. durch einen Computervirus) zu werden erscheint vielen Internet-Nutzern genauso unwahrscheinlich wie in der Fußgängerzone von einem Taschendieb bestohlen zu werden. Aber ist das wirklich nur Zufall? Ein T
  • 9.

    Agent Smith tauscht Werbebanner: Sicherheitsforscher entdecken neue Malware im Google Play Store

    vom 32.03 Punkte ic_school_black_18dp
    Als global größte Plattform ist nicht nur das Betriebssystem Android ständigen Angriffen ausgesetzt, sondern auch Malware-Entwickler versuchen immer wieder ihr Glück und bringen neue schadhafte Apps in den Umlauf. Jetzt wurde wieder eine neue Malware-Welle
  • 10.

    Riesiger Werbebanner auf Smart TVs: Google bringt Autoplay-Werbebanner auf die YouTube-Startseite

    vom 32.03 Punkte ic_school_black_18dp
    Googles Geschäftsmodell besteht hauptsächlich darin, den Nutzern möglichst attraktive und personalisierte Plattformen kostenlos anzubieten und im Gegenzug auf diesen Werbung anzuzeigen. Eines der wichtigsten Umsatzbringer des Unternehmens ist die Videoplattform
  • 11.

    BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!

    vom 31.86 Punkte ic_school_black_18dp
    Das BSI beklagt, dass Nutzer von Owncloud und Nextcloud ihre Installationen nicht aktualisieren. Das liegt aber auch daran, dass die Updatefunktion oft fehlschlägt. Und die Ratschläge vom BSI waren in der Vergangenheit auch nicht unbedingt hilfreich.
  • 12.

    BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!

    vom 31.86 Punkte ic_school_black_18dp
    Das BSI beklagt, dass Nutzer von Owncloud und Nextcloud ihre Installationen nicht aktualisieren. Das liegt aber auch daran, dass die Updatefunktion oft fehlschlägt. Und die Ratschläge vom BSI waren in der Vergangenheit auch nicht unbedingt hilfreich.