Dieser Fusionsreaktor ist so groß wie ein Schuhkarton und soll Raumfahrzeuge antreiben



Portal Nachrichten

TSEC NEWS (572 Quellen): 11.08.22 Perofrmance fix. Download Android App Android App von Team IT Security


Cybersecurity Themen Chronologie für jeden Suchbegriff


Dieser Fusionsreaktor ist so groß wie ein Schuhkarton und soll Raumfahrzeuge antreiben

t3n.de

Zwischen 5 und 15 Kilowatt erzeugen die Mikroreaktoren von Avanlanche. Das US-Militär investiert nun in die Fusionskraftwerke im Mini-Format, um orbitale Prototypen herzustellen.

Unter dem Claim „Fusion Power, die Du in Deinen Händen halten kannst“ wirbt das Unternehmen Avalanche für das eigene Kleinst-Kraftwerk „Orbitron“. Der Fusionsreaktor hat die Größe eines Eimers und kann entweder Energie oder Wärme erzeugen. Ein Forschungsprogramm des US-Verteidigungsministeriums will ihn nutzen, um „weiterlesen auf t3n.de
Werde jetzt t3n-Pro Member

...

Kompletten Nachrichten Artikel lesen


Zur Startseite

➤ Weitere Beiträge von Team Security | IT Sicherheit (tsecurity.de)

Dieser Mini-Fusionsreaktor soll Raumfahrzeuge antreiben – und passt in jeden Koffer

vom 179.02 Punkte
Zwischen 5 und 15 Kilowatt erzeugen die Mikroreaktoren von Avanlanche. Das US-Militär investiert nun in die Fusionskraftwerke im Mini-Format, um orbitale Prototypen herzustellen. Unter dem Claim „Fusion Power, die Du in Deinen Händen halten kannst“ wi

Dieser Fusionsreaktor ist so groß wie ein Schuhkarton und soll Raumfahrzeuge antreiben

vom 177.01 Punkte
Zwischen 5 und 15 Kilowatt erzeugen die Mikroreaktoren von Avanlanche. Das US-Militär investiert nun in die Fusionskraftwerke im Mini-Format, um orbitale Prototypen herzustellen. Unter dem Claim „Fusion Power, die Du in Deinen Händen halten kannst“ wi

Innovativer "Auspuff" bringt wichtigen Durchbruch bei Fusionsreaktor

vom 90.51 Punkte
Fusionsreaktoren scheinen seit Jahrzehnten in Reichweite sind aber immer noch nicht marktreif. Jetzt wollen britische Wissenschaftler einen großen Durchbruch erzielt haben, der vor allem einen wichtigen Faktor entscheiden verbessert: die Wirtscha

James Webb zeigt: Weltraumstaub bleibt ein großes Problem für Raumfahrzeuge

vom 50.32 Punkte
In der Raumfahrt ist es ein Ding der Unmöglichkeit, nicht von Weltraumstaub getroffen zu werden. Bei der Konstruktion von Satelliten, Sonden und Teleskopen wird dieser Aspekt bedacht. Dennoch stellt er ein Problem dar. Anfang Juni gab es einen Schreckmoment

Wochenrückblick KW 32: Über große und kleine Pferde, smarte Wanzen und lustige Katzen

vom 48.67 Punkte
Es gibt auch schöne Wanzen: wie dieses rote Exemplar. CC-BY 2.0 Mark StroblTiere mal anders: über große und kleine Trojanische Pferde, Assistenzwanzen und lustige Katzenvideos. Dazwischen enttäuschende Nachrichten über Gesichtserkennung und Videoüberwachung, ermutigende Nachrichten über freien Zugang zu Dokumenten und die Einladung, an u

Yayagram: Entwickler baut Telegram-Maschine für Großmutter

vom 30.58 Punkte
Da seine Großmutter mit 94 Jahren kein Smartphone mehr benutzen kann, hat ein Programmierer ihr eine mechanische Lösung für den Messenger Telegram gebaut. Der spanische Entwickler Manuel Lucio Dallo hat auf Twitter ein ungewöhnliches Bastelprojek

Android: Wie groß ist Googles Betriebssystem wirklich? Neue Rekordmarke im Play Store sorgt für Verwirrung

vom 29.86 Punkte
Android ist das weltweit meistgenutzte Betriebssystem und hat schon vor langer Zeit die Milliardengrenze überschritten. Mittlerweile scheint sich die Plattform aber in einer völlig anderen Dimension als bisher gedacht zu bewegen, denn eine in dieser

Gegenkultur – Entdigitalisierungsbewegungen nehmen Fahrt auf

vom 29.8 Punkte
Der Digitalisierung kritisch bis ablehnend gegenüber zu stehen ist so alt wie die Digitalisierung selbst. Doch wo es sich in früheren Jahren nur um einzelne Personen und kleine Gruppen handelte, lässt sich mittlerweile von einem unübersehbar starken

Mächtigste Rakete der Welt soll 2020 zum Mars fliegen

vom 28.77 Punkte
Mithilfe der Trägerrakete "Space Launch System", oder kurz: SLS, möchte die NASA künftig noch tiefer in den Orbit vordringen und Menschen und Raumfahrzeuge zum Mars oder noch weiter entfernten Zielen transportieren. Die Arbeiten am Startsystem began

Crew Dragon: SpaceX soll im Mai bemannt zur ISS fliegen

vom 28.77 Punkte
Seit Jahren ist die US-Raumfahrtbehörde Nasa auf russische Raumfahrzeuge angewiesen, um ihre Astronauten zur ISS zu befördern. Das soll sich in wenigen Monaten ändern: SpaceX soll in absehbarer Zeit erstmals bemannt zur ISS fliegen. (SpaceX, Nasa)

100 Rechenzentren im Schuhkarton

vom 28.48 Punkte
Mit Techniken aus dem Mobiltelefon und der Stammzellenforschung will der japanische Technikkonzern Kyocera Glatzen wieder zu Mähnen machen. Doch zuerst muss die Idee ausentwickelt werden.

Team Security Diskussion über Dieser Fusionsreaktor ist so groß wie ein Schuhkarton und soll Raumfahrzeuge antreiben