1. IT-Security >
  2. Hacking >
  3. Bitkom-Studie Digitale Angriffe auf Industrie verursachen 43 Milliarden Euro Schaden


ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Bitkom-Studie Digitale Angriffe auf Industrie verursachen 43 Milliarden Euro Schaden

RSS Kategorie Pfeil Hacking vom | Quelle: google.com Direktlink öffnen

Immer häufiger fallen deutsche Industrieunternehmen Kriminellen zum Opfer. Besonders in der IT verursachen Sicherheitslücken immense Schäden....

Webseite öffnen Komplette Webseite öffnen

Newsbewertung

Kommentiere zu Bitkom-Studie Digitale Angriffe auf Industrie verursachen 43 Milliarden Euro Schaden






Ähnliche Beiträge

  • 1. Digitalpakt: Bundesregierung will Schulen keine Endgeräte bezahlen vom 50.57 Punkte ic_school_black_18dp
    CC-BY 2.0 James Thompson (Grafik wurde zugeschnitten)Über den „Digitalpakt #D“ zur Förderung der „Digitalen Bildung“ in Deutschland ist bislang wenig Konkretes bekannt. Lediglich die Höhe der Bundesinvestitionen für die technische Ausstattung von Schulen steht im Koalitionsvertrag: 3,5 Milliarden Euro sollen in dieser Legislaturperiode fließen. Etwas mehr Aufschlus
  • 2. Milliardenschäden: Immer mehr Cyber-Angriffe weltweit vom 48.09 Punkte ic_school_black_18dp
    Die Zahl der Cyber-Angriffe weltweit steigt fortlaufend. Pro Jahr werden etwa 80 bis 90 Millionen Attacken über das Internet durchgeführt - rund 70 Prozent aller Angriffe bleiben unerkannt, der Schaden liegt bei mehr als 575 Milliarden Dollar. Pro Minute kommen 400 neue Bedrohungen hin
  • 3. Cyber-Angriffe kosten in 2018 45 Milliarden Dollar vom 45.16 Punkte ic_school_black_18dp
    Hacker werden immer besser darin, ihre Angriffe in bare Münze umzuwandeln. Das zeigt ein neuer Trendreport. Schätzungen zufolge ließen sich aber 95 Prozent aller Attacken verhindern. Diese Zahl veröffentlicht die Internet Society. Danach stieg de
  • 4. Studie: Nur noch jeder Achte fühlt sich von Medien systematisch belogen vom 39.75 Punkte ic_school_black_18dp
    All rights reserved Johannes Gutenberg Universität MainzIn Deutschland vertrauen wieder mehr Menschen den klassischen Medien, Informationen aus dem Internet misstrauen sie dafür mehr.
  • 5. Ransomware und Trojaner: Jeder zweite Internetnutzer durch Cybercrime geschädigt vom 37.43 Punkte ic_school_black_18dp
    Mehr Viren für Smartphones und finanzielle Schäden durch Betrug, Ransomware oder ausspionierte Zugangsdaten bei einem Viertel der Internetnutzer - das ist das Ergebnis einer Bitkom-Studie zum Thema Cybercrime. Sie enthält aber auch wenig glaubwürdige
  • 6. Ransomware und Trojaner: Jeder zweite Internetnutzer durch Cybercrime geschädigt vom 37.43 Punkte ic_school_black_18dp
    Mehr Viren für Smartphones und finanzielle Schäden durch Betrug, Ransomware oder ausspionierte Zugangsdaten bei einem Viertel der Internetnutzer - das ist das Ergebnis einer Bitkom-Studie zum Thema Cybercrime. Sie enthält aber auch wenig glaubwürdige
  • 7. Studie des EU-Parlaments empfiehlt Abkehr vom Leistungsschutzrecht vom 34.78 Punkte ic_school_black_18dp
    Ausschnitt des Cover-Fotos der EU-Studie "Strengthening the Position of Press Publishers and Authors and Performers in the Copyright Directive"Eine vom Rechtsausschusses im EU-Parlament beauftragte Studie empfiehlt, die Idee eines EU-Leistungsschutzrechts für Presseverleger nicht w
  • 8. Wie Security Information & Event Management die Sicherheit erhöht vom 33.56 Punkte ic_school_black_18dp
    Laut Bitkom-Studie zum „Wirtschaftsschutz in der digitalen Welt“ wurde in den vergangenen Jahren jedes zweite befragte Unternehmen in Deutschland angegriffen. Aus 17 Prozent der Betriebe stahlen Kriminelle sensible digitale Daten, rund jede fünfte Orga
  • 9. Zwei Drittel der Industrie von Spionage, Datendiebstahl und Sabotage betroffen vom 30.29 Punkte ic_school_black_18dp
    Die Täter stammen laut Bitkom-Umfrage meist aus den Reihen der eigenen Mitarbeiter. Der Branchenverband schätzt den dadurch verursachten Schaden auf 22,4 Milliarden Euro pro Jahr. Mit der digitalen Vernetzung in der Industrie 4.0 entstehen ihm
  • 10. Stromversorger im Visier internationaler Hacker vom 30.29 Punkte ic_school_black_18dp
    Deutschland ist eine der führenden Wirtschaftsnationen. Im Zuge der Digitalisierung geraten die Unternehmen hierzulande jedoch zunehmend ins Fadenkreuz von Cyberkriminellen. Laut dem Branchenverband BITKOM beziffern sich die Schäden der deutschen Industrie
  • 11. Einnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender durch den Rundfunkbeitrag vom 29.93 Punkte ic_school_black_18dp
    8,13 Milliarden Euro hat der Rundfunkbeitrag 2015 in die Kassen des Beitragsservice gespült, das sind rund 200 Millionen weniger als im Vorjahr. Der Löwenanteil der Einnahmen, 5,76 Milliarden Euro, geht an die ARD, das ZDF erhält rund zw
  • 12. 5G-Mobilfunkauktion beendet: 6,55 Milliarden Euro nimmt der Staat ein vom 29.93 Punkte ic_school_black_18dp
    Die deutschen Provider zahlen knapp 6,55 Milliarden Euro für die neuen Frequenzen, die über die 5G-Frequenzauktion zu haben waren. Knapp 6,55 Milliarden Euro, die nicht in den Netzausbau fließen (wobei ich nicht davon ausgehe, dass diese Summe geflossen