1. Betriebssysteme >
  2. Windows Tipps >
  3. G20-Länder wollen gerechtere Besteuerung von Google und Co.


ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

G20-Länder wollen gerechtere Besteuerung von Google und Co.

RSS Kategorie Pfeil Windows Tipps vom | Quelle: com-magazin.de Direktlink öffnen

Die G20-Länder wollen das globale Steuersystem modernisieren. Der Steuervermeidung von Internetriesen wie Google oder Facebook soll ein Riegel vorgeschoben werden. Zudem sehen die G20-Staaten Reformbedarf bei der Welthandelsorganisation WTO....

Webseite öffnen Komplette Webseite öffnen

Newsbewertung

Kommentiere zu G20-Länder wollen gerechtere Besteuerung von Google und Co.






Ähnliche Beiträge

  • 1. Twitter sperrt Dokumentation von Polizeigewalt zum G20 vom 171.53 Punkte ic_school_black_18dp
    In Hamburg am 5. Juli. CC-BY-NC 2.0 Konrad LembckeDie Website g20-doku.org sammelt Videos und Berichte über Polizeigewalt und Grundrechtseinschränkungen beim G20-Gipfel in Hamburg. Nun wurde sie von Twitter gesperrt.
  • 2. G20: Polizeistaatliches Spektakel statt Festival der Demokratie vom 156.81 Punkte ic_school_black_18dp
    CC-BY-NC 2.0 Rasande TyskarSchon vor dem eigentlichen Start des G20-Gipfels zeichnen sich massive Einschränkungen von Grundrechten wie der Versammlungsfreiheit ab. Das Verhalten von Polizei und Behörden verletzt nicht nur Bürgerrechte, sondern l
  • 3. Datenskandal bei der Polizei: Offenbar Zehntausende ungerechtfertigt gespeichert vom 142.1 Punkte ic_school_black_18dp
    Von der Demo direkt in die Datenbank. (Symbolbild) CC-BY-NC 2.0 kevin.hackertDurch die Recherchen rund um die G20-Presseakkreditierungen kommt heraus, dass offenbar zehntausende Menschen in Deutschland ungerechtfertigt in polizeilichen Datenbanken gespeiche
  • 4. Hamburger Datenschutzbeauftragter sieht rechtswidriges Verhalten bei Entzug der G20-Akkreditierungen vom 113.79 Punkte ic_school_black_18dp
    32 Journalisten wurde beim G20 die Akkreditierung entzogen, zahlreiche weitere wurden Opfer von Polizeiübergriffen. CC-BY-SA 2.0 greenoidWährend des G20-Gipfels wurde 32 Journalisten die Akkreditierung entzogen. Schuld daran waren auch zahlreiche Date
  • 5. Info on purpose of this scam email vom 99.98 Punkte ic_school_black_18dp
    Hi. I received an obviously scam email with a subject title "Become a Dyson vacuum tester". Usually these scams try and get your contact information but this one just had page after page of the info I've pasted below. Does anybody know what they may be
  • 6. G20-Gipfel: Kontrolle „sicherheitsbehördlicher Bedenken“ bei Entzug von Akkreditierungen unmöglich vom 99.64 Punkte ic_school_black_18dp
    Hinter Stacheldraht: Am 7. und 8. Juli 2018 trafen sich die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer zum G20-Gipfel in Hamburg. CC-BY-NC 2.0 Kevin HackertDer Entzug von Presse-Akkreditierungen beim G20-Gipfel ist nicht objektiv kont
  • 7. Diskreditierte G20-Fotografen machen Ausstellung in Berlin vom 99.08 Punkte ic_school_black_18dp
    All rights reserved Rafael Heygster / PRVom 10.-12. Oktober 2017 stellen elf der 32 Journalisten, denen beim G20-Gipfel die Akkreditierung entzogen wurde, Fotos ihrer Arbeit in Berlin aus. Die Ausstellung beginnt am 10. Oktober um 19:30 Uhr mit einer Podiumsdiskussion.
  • 8. Lockheed Martin Unveils Plans For Huge Reusable Moon Lander For Astronauts vom 97.41 Punkte ic_school_black_18dp
    Lockheed Martin revealed its concept for a reusable, single-stage spaceship capable of ferrying four astronauts between lunar orbit and the surface of moon. Lockheed's craft weighs roughly five times more than the lunar lander NASA used during the Apollo
  • 9. India Loses Communication With Lunar Lander Shortly Before Scheduled Landing On the Moon vom 87.88 Punkte ic_school_black_18dp
    India's first soft landing on the Moon today appears to have ended in failure after the country's robotic Vikram lander seemingly crashed into the lunar surface during its powered descent to the ground. The Verge reports: India would have become the fourth
  • 10. G20-Akkreditierungen: Sperrlisten des Bundeskriminalamtes nicht rechtskonform vom 85.48 Punkte ic_school_black_18dp
    Bestimmte Personen sollten trotz erfolgter Akkreditierung nach Willen des BKA nicht auf das Gipfelgelände kommen. CC-BY-NC-ND 2.0 The Prime Minister's OfficeNoch mehr Polizei-Pannen beim G20-Gipfel. Die Listen mit Namen von Journalisten, aber auch Catering-Personal,
  • 11. Wen die Polizei Hamburg auf Twitter blockiert, entscheidet das Social Media Team vom 85.48 Punkte ic_school_black_18dp
    Ein Twitter-Nutzer warf der Hamburger Polizei vor, dass sie sich wie in einem Polizeistaat verhalte - und wurde von der Behörde blockiert. CC-BY-NC 2.0 Dustin HackertDarf die Polizei einfach Nutzer auf Twitter blockieren? Während die rechtliche Situation
  • 12. G20: Hamburger Polizei muss biometrische Daten tausender Bürger löschen vom 84.92 Punkte ic_school_black_18dp
    Wer alles in der biometrischen Datenbank der Hamburger Polizei erfasst wurde, weiß niemand. (Symbolbild) CC-BY-ND 2.0 Konrad LembckeDer Hamburger Datenschutzbeauftragte hat die Löschung einer Referenzdatenbank der Hamburger Polizei angeordnet, in der diese biometrische D