1. Nachrichten >
  2. Pokémon GO: Polizei erwischt irren Spieler mit 8 Handys in seinem Auto


ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

Pokémon GO: Polizei erwischt irren Spieler mit 8 Handys in seinem Auto

RSS Kategorie Pfeil Nachrichten vom | Quelle: google.com Direktlink öffnen

Eine verrückte Geschichte über Pokémon GO erzählt aktuell die Polizei aus dem US-Bundesstaat Washington. Dort wurde ein Spieler in seinem Auto mit 8 Handys erwischt. Was ist das für eine Story? Geteilt wurde ein Bild von Trooper Rick Johnson, der ......

Webseite öffnen Komplette Webseite öffnen

Newsbewertung

Kommentiere zu Pokmon GO: Polizei erwischt irren Spieler mit 8 Handys in seinem Auto






Ähnliche Beiträge

  • 1. Improve media and messaging app integrations with Android Auto vom 122.49 Punkte ic_school_black_18dp
    Posted by John Posavatz, Product Manager, Android Auto At Google I/O this past May, we provided a sneak preview of several new media and messaging features for Android Auto. We are happy to announce that these features are now ready in our latest ve
  • 2. Parlamentsgutachten rügt Polizei für Blockieren von Nutzern auf Twitter vom 84.98 Punkte ic_school_black_18dp
    In sozialen Medien gibt sich die Polizei gerne kuschlig. Wer dort aber vorlaut wird, wird von der Polizei oft geblockt. Public Domain Screenshot / Polizei HamburgDie Hausjuristen des Deutschen Bundestages zerpflücken in einer schriftlichen Stellungnahme die Argumente der Polizei für ihr Vorge
  • 3. Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! im Launch-Trailer vom 76.3 Punkte ic_school_black_18dp
    Pünktlich zum heutigen Start von Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! für die Switch haben Nintendo und The Pokémon Company den Launch-Trailer veröffentlicht, der die zwei Spiele ein wenig genauer vorstellt und neben Pikach
  • 4. Gesetzeswidrig und stigmatisierend: Kritik an der G20-Öffentlichkeitsfahndung vom 76.06 Punkte ic_school_black_18dp
    Die Polizei präsentierte die Fotos mutmaßlicher Straftäter auf einer Pressekonferenz. All rights reserved Polizei HamburgHeribert Prantl kritisiert auf SZ.de die sogenannte Öffentlichkeitsfahndung anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg als gesetzeswidrig. Die Hamburger Polizei h
  • 5. Wissenschaftlicher Dienst: Auto-Massenüberwachung nicht verhältnismäßig vom 72.98 Punkte ic_school_black_18dp
    Russland setzt zur Einhaltung der Verkehrsregeln auch auf Polizei-Pappaufsteller. Für die Dieselverbote ist das vermutlich keine Lösung. CC-BY-SA 4.0 netzpolitik.orgDie geplante Überwachung der Diesel-Fahrverbote mittels massenhafter Kennzeichenüberwachung gerät weiter in die Kritik.
  • 6. Wissenschaftlicher Dienst: Auto-Massenüberwachung nicht verhältnismäßig vom 72.98 Punkte ic_school_black_18dp
    Russland setzt zur Einhaltung der Verkehrsregeln auch auf Polizei-Pappaufsteller. Für die Dieselverbote ist das vermutlich keine Lösung. CC-BY-SA 4.0 netzpolitik.orgDie geplante Überwachung der Diesel-Fahrverbote mittels massenhafter Kennzeichenüberwachung gerät weiter in die Kritik.
  • 7. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte kritisiert fehlende Kennzeichnung von Polizisten vom 72.17 Punkte ic_school_black_18dp
    Bürger und Polizei im Gespräch beim G20-Gipfel in Hamburg. CC-BY 2.0 Robert AndersPolizisten müssen im Einsatz identifizierbar sein. Das fordert der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte. Buzzfeed berichtet dazu: Geklagt hatten zwei Bürger, die am 9. Dez
  • 8. Der elektrische Türknauf und die Molotowcocktails: Falschmeldungen der Polizei auf Twitter vom 65.64 Punkte ic_school_black_18dp
    CC-BY-NC-SA 4.0 StellaImmer wieder verbreiteten offizielle Polizeikonten falsche Informationen. Mit ihrer Berichterstattung in Echtzeit nützt die Polizei die Möglichkeit zur politischen Einflussnahme auf das Geschehen, ihre Tweets landen als Fakten in den Medien. Spätere R
  • 9. Twitter und die Hauptstadtbullen: Darf die Polizei eigentlich Ironie? vom 65.64 Punkte ic_school_black_18dp
    CC-BY-NC-SA 4.0 Stella Schiffczyk / netzpolitik.orgNoch nie gab sich die Exekutive so cool wie heute: In sozialen Medien pfeffern die Beamten ihre Beiträge mit lockeren Sprüchen und ironischen Antworten. Dabei bewegen sich die Polizei-Influencer gelegentlich in einem rechtlic
  • 10. Polizei hat mehr als 200 Accounts auf Twitter und Facebook vom 65.37 Punkte ic_school_black_18dp
    Eine Datenvisualisierung aller verifizierten deutschsprachigen Accounts. Die Polizei bildet eine eigene Wolke. CC-BY-SA 4.0 Luca HammerSpätestens seit den Blockupy-Protesten in Frankfurt und dem Amoklauf von München drängen deutsche Polizeien in die sozialen Medien. Dabei sin
  • 11. BKA sagt Lehrgang zu Internetbeobachtung in Ägypten ab, baut Kooperation aber weiter aus vom 65.37 Punkte ic_school_black_18dp
    Die ägyptische Polizei ist berüchtigt für ihre gewaltvollen Übergriffe. (Archivbild) CC-BY-SA 2.0 TTC Press ImagesIn einem neuen Sicherheitsabkommen arbeiten deutsche und ägyptische Polizeien und Geheimdienste eng zusammen. Hinzu kommen Lehrgänge und Arbeitsbes
  • 12. Influencer in Uniform: Wenn die Exekutive viral geht vom 65.37 Punkte ic_school_black_18dp
    CC-BY-SA 4.0 Stella Schiffczyk / netzpolitik.orgIn Deutschland sind heute mehr als 100 Polizeien rund um die Uhr auf Twitter aktiv. Eine Datenanalyse von Netzpolitik.org und dem Medienwissenschaftler Luca Hammer nimmt die digitale Behördenarbeit unter die Lupe. In unserer Se