logo
 
  1. Nachrichten >
  2. Grenzen der Debatte: Meinungsfreiheit als Deckmantel für Hetze und Hass


ArabicEnglishFrenchGermanGreekItalianJapaneseKoreanPersianPolishPortugueseRussianSpanishTurkishVietnamese

➤ Grenzen der Debatte: Meinungsfreiheit als Deckmantel für Hetze und Hass

RSS Kategorie Pfeil Nachrichten vom | Quelle: spiegel.de Direktlink öffnen Nachrichten Bewertung

Der Begriff der Meinungsfreiheit werde oft missbraucht, schrieb Sascha Lobo in seiner Kolumne. Vielen Menschen sei nicht bewusst, welche Folgen ein Shitstorm haben kann. Im Podcast greift er Leserreaktionen auf....

➥ Externe Webseite mit kompletten Inhalt öffnen

➤ Ähnliche Beiträge

  • 1.

    Reporter ohne Grenzen: Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist gefährlicher Schnellschuss

    vom 148.35 Punkte ic_school_black_18dp
    Foto: CC-BY-NC 4.0 netzpolitik.org Die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen warnt bezüglich des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes „vor einem gefährlichen Schnellschuss, der das Grundrecht auf Presse- und Meinungsfreiheit massiv beschädigen könnte“. Das Gesetz so
  • 2.

    Mit Hass im Netz umgehen lernen – about:blank gibt Tipps

    vom 140.57 Punkte ic_school_black_18dp
    "Don't feed the troll" oder doch lieber anzeigen? Hasskommentare im Internet können jede*n treffen. Doch was tun, wenn auf dem eigenen Profil plötzlich der Hass-Mob tobt? In Folge 15 der Videoreihe about:blank stellt Florian Prokop kreative Antworten auf Hasskommentare vor und fragt die Hate-Speech-Expertin Ingrid Brodni
  • 3.

    Protest gegen Hate Speech: Tweets vor Twitter-Zentrale gesprüht

    vom 128.65 Punkte ic_school_black_18dp
    All rights reserved Shahak ShapiraDer Satiriker und Autor Shahak Shapira hat in den letzten Monaten mehr als 300 volksverhetzende und anderweitige Hass-Tweets an Twitter gemeldet. Nur wenige wurden laut Shapira vom Unternehmen gelöscht, nur neun Mal bekam er eine Antwort. Aus Protest i
  • 4.

    Zeitschriftenverleger zum Hate-Speech-Gesetz: „Gefährdung der Meinungsfreiheit“

    vom 125.65 Punkte ic_school_black_18dp
    Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) kritisiert, berichtet heise.de unter Berufung auf die dpa: „Das läuft auf die staatliche Einsetzung privater Meinungspolizei hinaus“, sagte der VDZ-Präsident Stephan
  • 5.

    Hate-Speech-Gesetz: Bündnis ruft zu rundem Tisch mit Politikern auf

    vom 125.13 Punkte ic_school_black_18dp
    Foto: CC-BY-NC 4.0 netzpolitik.org Ein breites Bündnis aus Verbänden und gesellschaftspolitischen Vereinen deklarierte vor zwei Wochen ihren Standpunkt zur Meinungsfreiheit, die sie mit dem derzeit geplanten Hate-Speech-Gesetz bedroht sehen. Diese Allianz traf sich heute m
  • 6.

    Hate-Speech-Gesetz: Verbände erheben schwerwiegende rechtliche Einwände

    vom 124.97 Punkte ic_school_black_18dp
    Das von Justizminister Maas eilig eingebrachte Netzwerkdurchsetzungsgesetz steht weiterhin massiv in der Kritik von Digitalverbänden, Bürgerrechtsorganisationen und Juristen. Auch die Amadeu-Antonio-Stiftung warnt vor einer Einschränkung der Meinungsfreiheit.
  • 7.

    Breites Bündnis stellt sich mit Deklaration für die Meinungsfreiheit gegen Hate-Speech-Gesetz

    vom 124.97 Punkte ic_school_black_18dp
    Foto: CC-BY-NC 4.0 netzpolitik.org Von der Amadeu-Antonio-Stiftung über Bitkom bis zu Wikimedia: Ein breites Bündnis aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft hat sich gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz der Bundesregierung ausgesprochen. Das Gesetz gefährde die Meinungsfreih
  • 8.

    NetzDG: Fake-Law gegen Hate-Speech

    vom 111.59 Punkte ic_school_black_18dp
    Foto: CC-BY-NC 4.0 netzpolitik.org Der Bundestag hat heute das Netzwerkdurchsetzungsgesetz beschlossen. Etwas gegen die Macht der privatisierten Öffentlichkeiten zu tun, ist generell richtig. Doch der eingeschlagene Weg und die Umsetzung samt einer Privatisierung der Rechtsd
  • 9.

    Jamaika: Hate-Speech-Gesetz soll „grundlegend überarbeitet“ werden

    vom 111.13 Punkte ic_school_black_18dp
    CC-BY-SA 4.0 netzpolitik.orgDas Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) soll laut den Jamaika-Sondierungen „grundlegend überarbeitet“ werden, berichtet das Handelsblatt. Damit konnte sich die FDP, die im Wahlkampf eine komplette Abschaffung des umstrittenen Gesetzes geford
  • 10.

    Bundestag beschließt Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    vom 110.36 Punkte ic_school_black_18dp
    Heiko Maas bei der Debatte zum NetzDG im Bundestag. (Screenshot) All rights reserved Deutscher BundestagDas "Facebook-Gesetz" kommt: Nach Monaten der erbitterten politischen und gesellschaftlichen Auseinandersetzung stimmt die große Koalition am letzten Sitzungstag der Legislaturper
  • 11.

    Deutsche YouTuber tun sich gegen Hass im Netz zusammen

    vom 91.96 Punkte ic_school_black_18dp
    Frei nach einem bekannten Weisen namens Yoda: Hass der Weg zur dunklen Seite ist. Das kann man derzeit "gut" in sozialen Medien beobachten, Politik und Gesellschaft sind - egal welche Meinung man vertritt - von Extremismus, Hass und Hetze geprägt.
  • 12.

    Abschluss des NSA-BND-Ausschusses: Keine Revolte gegen die Geheimdienste

    vom 85.09 Punkte ic_school_black_18dp
    Bundestagsdebatte zum Bericht des NSA-BND-Untersuchungsausschusses vor vielen leeren Sitzen. 28. Juni 2017. Screenshot PhoenixIn der gestrigen Plenardebatte im Bundestag wurden die in vielen Monaten erlangten Erkenntnisse aus dem NSA-BND-Untersuchungsausschuss de

Kommentiere zu Grenzen der Debatte: Meinungsfreiheit als Deckmantel fr Hetze und Hass